a+ Prix Média – für journalistisch exzellente Arbeit

Die Jury hat aus den 34 eingereichten Beiträgen eine Shortlist von vier Beiträgen erstellt. Der Siegerbeitrag wird an der Preisverleihung am 17. September  um 18.00 Uhr an der ScienceComm’20 im Landhaus in Solothurn bekannt gegeben.

Shortlist Prix Média 2020:

Karin Bauer, Profit oder Leben, SRF Dok, 27.06.2019

Fabien Goubet, Attraper une exoplanète, mode d’emploi, Le Temps, 17.12.2019

Thomas KobelWenn Antibiotika nicht mehr wirken- der Kampf gegen resistente Bakterien, SRF „Einstein“, 24.01.2020

Ab 2019 wird weiterhin jährlich der Hauptpreis a+Prix Média für eine journalistisch und fachlich exzellente Arbeit über Forschung und Wissenschaft verliehen:
Das Preisgeld CHF 10‘000.

Die Akademien der Wissenschaften Schweiz anerkennen mit dem Preis die wichtige Rolle von Journalistinnen und Journalisten im Zeitalter der Digitalisierung mit Algorithmen, Fake News und Schreibrobotern. Medienschaffende erarbeiten komplexe Themen, bündeln Fakten, hinterfragen und schreiben ihre Erkenntnisse für ein breites Publikum.

Die Preisverleihung findet von 18:00-19:25 im Rahmen der Jahresversammlung der Wissenschaftskommunikation ScienceComm 20’ am Donnerstag, 17. September 2020 im Landhaus Solothurn statt. 

BEDINGUNGEN: 
Eigen- und Fremdnominationen (Drittperson) sind möglich. Der Beitrag muss in der Schweiz in einer der vier Landessprachen veröffentlicht werden. Pro Ausschreibung ist nur ein Beitrag erlaubt. Die Eingabe erfolgt durch das vorgegebene Formular. Die Frist zur Einreichung der Bewerbung ist einzuhalten. Für Beiträge sind alle Medienkanäle zugelassen. Eine Preisträgerin oder ein Preisträger kann erst nach zwei Jahren wieder kandidieren. Der Journalisten-Kodex des Schweizerischen Presserates muss im Beitrag eingehalten werden

Antworten zu häufig gestellten Fragen finden Sie in den FAQs.

Reglement (PFD)